Wo bekomme ich Gründungskapital?

Das ist wohl eine der wichtigsten Fragen von Existenzgründern zur Zeit. Eine schlecht geplante Finanzierung bzw. zu wenig Kapital ist eine der häufigsten Ursachen für das Scheitern von Gründern.
Leider ist es angesichts der Folgen der Finanzkrise nicht mehr so einfach, bei der Bank einen kredit für die Gründung zu bekommen. Das Risiko ist den Banken oft zu hoch. So fangen viele einfach fast ohne Kapital an. Wenn das Geschäft am Anfang nur schleppend läuft und wenig bis keinen Gewinn abwirft, fehlt schnell das Geld. Häufig fehlt in der Planung auch der eigene Unterhalt, sodass für Investitionen noch weniger bleibt.
Aber was kann man tun, wenn's von der Bank nichts gibt?
Die meisten Gründer wissen leider nicht, dass es durchaus auch jetzt noch eine Menge Hilfen vom Staat gibt.
Etwas Recherche fördert einiges an Fördermitteln und -programmen zutage, die es ermöglichen, die Finanzierung für einen Existenzgründer zu sichern und damit das Risiko für das Scheitern zu minimieren.
INTERNETHANDEL.de hat sich gerade aktuell mit den staatlichen Fördermöglichkeiten beschäftigt und recherchiert, was es alles gibt.
Wer also dabei ist, die Finanzierung für eine Existenz zu planen, kann sich ne Menge Arbeit sparen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.