Richtige Darstellung meiner Produkte

Ob ein Kunde im Onlineshop einkauft, hängt von vielen Faktoren ab.
In erster Linie ist es der erste Eindruck, der dafür verantwortlich ist, ob der Interessent auch zum potentiellen Kunden wir und nicht gleich wieder verschwindet.Klar.Aber das ist es nicht allein. Passt das weitere nicht in die Vorstellung unseres Besuchers, bleibt er vielleicht etwas länger, wird aber auch nicht kaufen.
Ein nicht zu unterschätzender Kauffaktor ist die Darstellung der Produkte.
Denn wer kauft schon gern "die Katz im Sack" ? In einem lokalen Geschäft kann man die Produkte in die Hand nehmen, anfassen, sehen…. Online ist man auf das angewiesen, was mir die jeweilige Produktseite bringt. Kleine Produktbilder schlechter Qualität sind ein Horror für jeden Kunden. Verkaufen kann damit niemand.
Mit den heutigen technischen Möglichkeiten ist es nun aber durchaus möglich, auch online Produkte so zu präsentieren, dass der Kunde alle für ihn relevanten Informationen bekommt.
So kann man mit so einigen technischen Spielereien wie Zoom, Lupenfunktion, 3d Ansichten, Videos…. einen Onlineshop enorm aufwerten.
Natürlich muss es auch vernünftige, aussagekräftige Produktbeschreibungen geben. Ein "Damenhose in blau" genügt da nicht. Die Konkurrenz ist hart, wie unterscheidet sich ihr Produkt denn von der Konkurrenz?
Geben sie ihrem Kunden auf der Produktseite alle Möglichkeiten in die Hand: Zugriff auf die Navigation, Suche…. der Warenkorbbutton muss gut sichtbar sein…..
Ganz viel kann man also auf den Produktseiten bzw. der Produktpräsentation allgemein falsch machen.
Wer sich hier nochmal genau informieren möchte, wo die Fehlerquellen liegen und wie es richtig ist, sollte sich unbedingt die neueste Ausgabe des Internetmagazins INTERNETHANDEL.de besorgen. Da gibt es einen ausführlichen Artikel zum Thema.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.